Sie sind hier

Nachrichten

MDK-Prüfungen: Neue Pflegenoten für Pflegedienste später als geplant

Damit verspätet sich die Einführung eines neuen Bewertungsschemas für die MDK-Qualitätsprüfungen jeweils um ein Jahr, erläutert Peter Pick, Geschäftsführer des Medizinischen Dienstes des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen (MDS), in einem Zeitungsinterview.

Arbeitslose haben gute Chancen in der Altenpflege

Die Beschäftigungswahrscheinlichkeit erhöhe sich nach einer Umschulung zum Altenpfleger langfristig um 20 Prozent, berichtet das IAB. Auch kürzere Weiterbildungen von unter einem Jahr bringen noch eine um zehn bis 20 Prozent gesteigerte Wahrscheinlichkeit, eine Arbeitsstelle zu finden.

DAK: 19 Prozent höhere Ausgaben für Pflege

Von Januar bis Juni 2017 gab die Kasse [https://www.dak.de/dak/bundes-themen/pflegereform-ausgaben-steigen-um-19... für die ambulante Pflege 935 Millionen Euro aus, 152 Millionen mehr als im Vorjahr. Das entspricht einem Anstieg von 16,25 Prozent.

Die Ausgaben für die stationäre Pflege lagen bei 721 Millionen Euro und damit bei 111 Millionen Euro mehr als im Vorjahr. Der prozentuale Anstieg betrug hier 15,39 Prozent.

Weitere Steigerungen des Pflege-Mindestlohns beschlossen

Damit steigt der Pflege-Mindestlohn in drei Jahren um mehr als einen Euro. Er liegt in den alten Bundesländern derzeit bei 10,20 Euro, in den neuen bei 9,50 Euro. Die nächste Steigerungsstufe ab 2018 soll dem Kabinettsbeschluss zufolge 10,55 bzw. 10,05 Euro betragen, 2019 sollen 11,05 bzw. 10,55 Euro gelten.

Fachkräftemangel: Stellen in der Altenpflege überdurchschnittlich lange unbesetzt

Mit einer Vakanzzeit von durchschnittlich 167 Tagen lassen sich Stellen in der Altenpflege derzeit am langsamster und schwierigsten von allen Berufen neu besetzen. Das sind 67 Prozent mehr als die durchschnittliche Vakanzzeit über alle Berufe, berichtet die Agentur für Arbeit.

Generalistik: Bundestag verabschiedet Gesetzentwurf

Der nach langen Kontroversen verabschiedete Entwurf für ein Pflegeberufereformgesetz hatte am Mittwoch trotz fehlender Ausbildungs- und Prüfungsordnung im Gesundheitsausschuss die Mehrheit der Koalitionsparteien erhalten.

Krankenkassen weiter im Plus

Mit rund 361 Millionen Euro verbuchte das gesamte AOK-System mehr als die Hälfte der Gesamtüberschüsse, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum etwa 70 Millionen Euro mehr. Die Ersatzkassen kamen dagegen 2017 nach 206 Millionen im Vorjahr lediglich noch auf 155 Millionen Euro Überschuss.

MDK verzeichnet Zuwachs bei Begutachtungen

Sowohl der MDK Nordrhein als auch der MDK Westfalen-Lippe berichten von einem deutlichen Anstieg. So erhielt der MDK Nordrhein in den ersten drei Monaten des Jahres rund 76.400 Aufträge für eine Pflegebegutachtung durch die Pflegekassen. Im Vergleich zu den ersten drei Monaten 2016 ist das eine Steigerung von rund 33 Prozent. Beim MDK Westfalen-Lippe gingen 27 Prozent mehr Aufträge ein als in den Vorjahresmonaten.

GKV: Reserven wachsen auch 2016 weiter

Das berichtete das Bundesgesundheitsministerium vergangene Woche in Berlin. Die Leistungsausgaben wuchsen demnach um 3,2 Prozent – ein moderater Wert, der niedrigste seit 2012.

TOP 10 + ZP 9 Personalbemessung in der Altenpflege

Sitzung vom 09.03.2017 TOP 10 + ZP 9 Personalbemessung in der Altenpflege

Seiten

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer